Deutsch English

Was benötige ich, um meine erste Shisha zu genießen?

Die Meinungen darüber, was als Erstaustattung zum Shisha-Rauchen notwendig ist und was nicht, gehen ein wenig auseinander – je nach dem, wen man fragt.
Es gibt jedoch ein paar ganz grundlegende Dinge, ohne die ein Einstieg ins Hobby und den Genuss des Rauchens von Wasserpfeifen nicht wirklich gelingen kann.
Wir haben versucht, dir eine Aufstellung von notwendigem Zubehör zu machen, ohne dich gleich mit zuviel Krimskrams auszustatten.

1. Das Allerwichtigste: Eine gute Shisha

Um direkt los zu rauchen, sollte im Lieferumfang der Wasserpfeife folgendes dabei sein:

  • Tabakkopf
  • Ascheteller
  • Schlauch mit Mundstück

2. Mindestens genau so wichtig: Leckerer Shisha-Tabak
Wir bieten fast ausschließlich rauchfertigen Tabak an, der die nötige Feuchtigkeit besitzt, um in
einer Wasserpfeife geraucht zu werden.

Ansonsten brauchst du zusätzlich noch etwas Melasse, um den Tabak anzufeuchten.

3. Alufolie bzw. Kaminkopf
Die Alufolie wird über den mit Tabak gefüllten Tabakkopf gespannt. Anschließend müssen
Löcher in die Folie gestochen werden. Auf die durchlöcherte Folie
legt man dann die Shisha- Kohle.
Noch einfacher geht es mit einem Kaminkopf. Dieser wird lediglich auf den gefüllten
Tabakkopf gesteckt, dann mit glühender Kohle bestückt und der Genuss kann beginnen.

4. Shisha-Kohle
Wir empfehlen Naturkohle aus Kokosschalen. Sie brennt lange und gut, und sie entwickelt keinen
eigenen Geschmack, so dass sich das Aroma des Tabaks voll entfalten kann.

5. Kohle-Anzünder
Die Shisha-Kohle muss glühend auf die Alufolie, bzw. den Kaminkopf über den Tabak gelegt werden. Dazu dient ein Kohleanzünder, auf dessen Heizplatte oder Heizspirale die Kohle zunächst durchglühen muss.

6. Kohle-Zange
Die heißen Kohlestücke kann man natürlich nicht anfassen, um sie zu auf die Folie zu legen.
Deshalb ist eine Kohle-Zange unumgänglich.

7. Kohle-Korb
Zum Transport und zur Ablage der glühend heißen Kohlestücke benötigst du einen Kohlekorb,
der nicht brennbar ist, z.B. aus Metall.

8. Reinigungsbürste

Wenn der Rauchgenuss vorüber ist, sollte man seine Shisha reinigen. Dazu muss sie komplett
auseinandergebaut werden. Eine längliche, dünne Bürste, die in das Tauchrohr und den Schaft
passt, entfernt die Rückstände. Alle Teile der Pfeife spült man zusätzlich mit lauwarmen Wasser, in
dem man z.B. einen Corega-Tab aufgelöst hat.
Wer es allerdings gleich ganz richtig machen will, besorgt sich den speziellen Shisha-Reiniger
TipTop von Kaya-Shisha.

 

Zurück

Typische Anfängerfehler SHISHA-MELASSE SHISHA-KOHLE Glas Kaufberatung - Shisha syrischen Startseite SHISHAS AGB SHISHA-ERSATZGLÄSER SHISHA-ZUBEHÖR SHISHA-SCHLÄUCHE Sitemap Kaufberatung - Kohle Versandbedingungen SHISHA-KÖPFE Hookah Weiterentwicklung des Tabaks Flasche Shisha-Regeln Kontakt Nargile anmelden Sind Sie Neukunde? Shisha Geschichte der Wasserpfeife SHISHA SETS Wasserpfeife Kundenkonto Passwort vergessen? Impressum SHISHA-TABAK Bowl HOME